Gesundheitskosten sind steuerlich absetzbar:
 
Höhere Ausgaben für Arztbesuche oder Medikamente können Patienten sich zu Teil vom Finanzamt zurückholen. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin.
 
Grundsätzlich seien Krankheitskosten außergewöhnliche Belastungen und damit von der Steuer absetzbar. Allerdings erkenne das Finanzamt steuerlich nur die Kosten
an, die nicht von Krankenkassen oder Beihilfestellen übernommen werden. Darüber hinaus werde den Steuerzahlern noch eine Eigenbelastung angerechnet.
 
 
 
 
 
 
                                                                                                       
Kristall1

Renate Grün, MSc, Heilpraktikerin

Energie- und Informationsmedizin, Coaching